Düsseldorfer Ateliertage 2018 - Rückblick



Bereits im 6. Jahr boten wir diese besondere Weiterbildungsmöglichkeit im Rahmen unseres Gesamtprogrammes der Kunstakademie Allgäu auch in 2018 an, und freuten uns über den regen Zuspruch.

"Arbeiten, wo die Künstler zu Hause sind!" Ein Experiment – für die Teilnehmer, für uns als  Organisator und v. a. für die Künstler . Öffneten sie doch ihre Ateliers, gaben für diesen Zeitraum Einblick in ihren Arbeitsbereich und bildeten mit den Teilnehmern eine "Ateliergemeinschaft" auf Zeit, geprägt von intensivem Arbeiten,  regem Gedankenaustausch über die künstlerische Arbeit und Einblicken in die zeitgenössische Kunst und natürlich begleitet von viel Freude, Spaß und Geselligkeit. 


 

Am Anreisetag konnten die Teilnehmer zunächst ihren Atelierplatz und später die Dozenten Jan Kolata ,Bernard Lokai  und Bernd Mechler beim gemeinsamen Abendessen im Atelier in der Himmelgeister Str. kennenlernen. Es folgten vier Tage mit intensivem Arbeiten in den Ateliers, bester Stimmung, guten Gesprächen und gegenseitigen Atelierbesuchen.

Unser Exkursionstag führte uns diesmal in das Museum Kunstpalast zur Ausstellung „Black & White“. Eine Sammlung von „Schwarz-Weißer Kunst“ durch mehrere Jahrhunderte, vertreten von erstklassigen Künstlerinnen und Künstlern. Tief beeindruckt waren wir von der Installation des belgischen Künstlers Hans Op de Beeck, der uns mit seinem „Collector’s House“ in eine graugefärbte Welt eintreten ließ. Die Abwesenheit aller Farben bewirkt eine melancholische Stimmung, ein Nachdenken über Leben und Tod. Im anschließenden Raum des dänisch-isländischen Künstlers Olafur Eliasson wird ein leerer Raum in ein kräftiges gelbes Licht getaucht, sodass alle Farben verschwinden. Wir wurden also selber „Black & White“. So stellte sich in beiden Räumen die Frage „ Was ist Wirklichkeit und wie nehmen wir sie war“?

Wie schön, dass unser „Düsseldorfer Alt“ bei der anschließenden Stärkung in der Altstadt-Kneipe seine wahre Farbe und Geschmack hatte. 

Nach drei weiteren intensiven Arbeitstagen in den Ateliers rundete das Abschlusscolloquium und das anschließende gemeinsame Essen bei Jan Kolata diese „Ateliergemeinschaft auf Zeit“ erfolgreich ab.
 
Wir schauen auf das nächste Jahr der Ateliertage :
 
Termin: Fr. 05.04. – So. 14.04. 2019
Beteiligte Künstler:
Bernard Lokai (Himmelgeister Str. 107 f)
Edith Oellers (Himmelgeister Str. 107 b) – gegenständliche Malerei-
Bernd Mechler   (Höherweg 271)  
Hans – Willi Nothoff (Lierenfelder Str. 29)- abstrakte Malerei-


 





































Ateliertage

Sie arbeiten in kleinster Gruppe (max. 5 Personen) in den Ateliers bekannter Künstler/innen und erhalten somit einen "hautnahen" Einblick in die Werkstätten der Kunst.

mehr dazu!

Kontaktdaten

Kunstakademie Allgäu
Tel: 0831 / 57502-18
Fax: 0831 / 57502-22
info@kunstakademie-allgaeu.de

Kursort:
Hochgreut 50
, 87488 Betzigau

Postanschrift:
Rotkreuzstr. 2, 87488 Betzigau


Impressum
Datenschutz

© 2018 Kunstakademie Allgäu. Alle Rechte vorbehalten. - made by ascana