Klein-Plastik aus Papier, Zellulose und Sand


Sophie Schmid


Mit einem Gemisch aus Zellulose, Sand und Tapetenkleister lässt sich
wunderbar einfach modellieren. Erfreulicher Weise braucht man auch keinen Brennofen um die Plastik final zu härten.
Die Arbeit kann tagelang unterbrochen werden, ohne dass die Skulptur feucht gehalten werden muss. Das Gemisch wird portionsweise angerichtet und man muss somit auch hier nicht wie bei Ton auf Austrocknung achten.

Im ersten Schritt wird eine ungefähre Form aus zusammengeknülltem Toilettenpapier um einen Modellier-Ständer geformt.
Dann wird mit Zeitungsstreifen und Tapetenkleister weiter an der Grundform gearbeitet,
bis diese stabil ist. Nun kann mit dem Zellulose-Sand-Gemisch aufmodelliert werden.
Die Plastiken sind nach der Trocknung vergleichsweise leicht und können selbstverständlich mit Farbe und Lack weiter bearbeitet werden.

Es empfiehlt sich während des Kurses wegen der Trocknungszeiten an zwei Skulpturen zu arbeiten.


Materialliste zum Download

Sophie Schmid


1969 geboren in München | 1991-95 Studium an der Fachhochschule München - Diplom Kommunikations-Design |1996-03 Studium an der Akademie für Bildende Künste München - Klasse Willikens - Diplom Freie Malerei und Grafik | Lehraufträge u.a. - Bauhausuniversität Weimar | LMU München | Theaterakademie München | Faber-Castell-Akademie Nürnberg | regelmäßige Ausstellungen Kunst und Illustration | 51 veröffentlichte Bilderbücher | lebt und arbeitet als Künstlerin, Illustratorin, Autorin, Dozentin in München

www.schmidsophie.de

Kursnummer: 20-046
Kursgebühr: Kurspreis: 380,- Euro (max. 9 Teilnehmer)

Termin: Mi. 01.07. - Sa. 04.07.2020
Kurszeit: 10 - 17 Uhr

Telefon - 0831 / 57502-18




Kontaktdaten

Kunstakademie Allgäu
Tel: 0831 / 57502-18
Fax: 0831 / 57502-22



Kursort: 
Hochgreut 50, 87488 Betzigau

Postanschrift:
Rotkreuzstr. 2, 87488 Betzigau
© 2019 Kunstakademie Allgäu. Alle Rechte vorbehalten. - Datenschutz / Impressum / made by ascana