Paperclay - Impulsgeber für Keramikkunst

Intensivkurs für freie und figürliche keramische Plastik


Jutta Hass


Die Verwendung von Fasern, die in der Struktur der Tonmasse eingelagert sind, ist ein Konzept, das sich in jüngster Zeit schnell in der zeitgenössischen Keramikkunst etabliert hat. Kunstobjekte aus Paperclay erobern Interieurs und Galerien weltweit. Paperclay ist heute allgemein als ein Material anerkannt, das eine große Freiheit des Ausdrucks ermöglicht und den Künstler von vielen technischen Problemen befreit, die mit herkömmlicher Tonmasse verbunden sind.
Der Kurs beantwortet viele Fragen und inspiriert die Teilnehmer, dieses spannende Material zu entdecken und die, die schon begeistert sind, können neue Techniken ausprobieren und diese in ihre eigene künstlerische Arbeit einbringen. Mit Paperclay kann man seiner Fantasie freien Lauf lassen. Mit diesem Material ist es viel sicherer, dass die daraus resultierenden Objekte den Trocknungsprozess und die Gefahren des Ofens überstehen.
Es werden zwei verschiedene Fasertonmassen angeboten und auch mit flüssigem Paperclay wird experimentiert. Es kann auf vielfältige Weise gearbeitet werden, auch die Kombinationsmöglichkeit mit anderen Materialien wie Eisen, gebrannten Keramikteilen und Trockenmaterial kann erprobt werden.
Der Kurs vermittelt neben der Materialkunde eine praxisgerechte Anleitung und professionelle sowie individuelle Unterstützung bei der Umsetzung aller Ideen. Befreit vom Alltag können sich die Teilnehmer während der vier Tage in dem naturnahen Umfeld der Akademie in das Abenteuer Kunst stürzen.
Die verschiedenen Materialien stehen für die Teilnehmer bereit und werden nach Bedarf abgerechnet. Dazu gibt es Infos zum Trocknen und Brennen und die Möglichkeit, die entstandenen Arbeiten im Atelier der Dozentin fertigzustellen. Eine Materialliste wird den Teilnehmern rechtzeitig zugeschickt.


Materialliste zum Download

Jutta Hass


Freischaffende Künstlerin
mit eigenem Atelier- und Kursbetrieb, langjährige Betriebsleitung in verschiedenen Keramikbetrieben, Mitgliedschaft im BBK Schwaben Nord, erste Ausstellung 1995, seitdem viele Ausstellungen und Ausstellungsbeteiligungen, Dozententätigkeit, 3. Frauenförderpreis des Landkreises Augsburg im September 2002, Johann-Georg-Fischer-Kunstpreis der Stadt Marktoberdorf im Oktober 2002.

www.jutta-hass.de

Kursnummer: 20-041
Kursgebühr: Kurspreis: 520,- Euro (max. 9 Teilnehmer)

Termin: Mi. 17.06. - Sa. 20.06.2020
Kurszeit: 10 - 17 Uhr

Telefon - 0831 / 57502-18




Kontaktdaten

Kunstakademie Allgäu
Tel: 0831 / 57502-18
Fax: 0831 / 57502-22



Kursort: 
Hochgreut 50, 87488 Betzigau

Postanschrift:
Rotkreuzstr. 2, 87488 Betzigau
© 2019 Kunstakademie Allgäu. Alle Rechte vorbehalten. - Datenschutz / Impressum / made by ascana