Die Welt in den Dingen


Bettina van Haaren





Der Mensch geht mit den Dingen unterschiedlich um – vom funktionalen Gebrauch über die emotionale Aufladung bis hin zur Ich-Erweiterung. In diesem Seminar wollen wir die Gegenstände vom Rande des Bewusstseins in den Vordergrund rücken und ihnen ein Eigenleben geben. Wir beginnen ein ernstes Spiel mit den Beziehungen der Dinge, der Nähe und Distanz, den unsichtbaren Strukturen und Rhythmen. Sie stoßen und überlagern sich, werden einverleibt und bieten Widerstand. Sie können wie in Versuchsanordnungen aufgereiht sein. Die Oberflächen sollten so intensiv gemalt oder gezeichnet sein, dass sie Gefühle bei Berührung hervorrufen würden. Welterfahrung findet nicht nur über das Sehen und Tasten der Dinge statt sondern auch über das Riechen, Schmecken und Lecken.
Es wäre gut, wenn Sie viele farbig anregende Objekte mitbringen. Besonders eignen sich Gegenstände aus dem sakralen Bereich (wie Muttergottesfiguren oder Engel) aus dem Süßigkeitensortiment (wie Gummibärchen in Form von Schlümpfen, Teufeln, Schlangen oder Fröschen, Lutscher), farbige Plastiktüten, Blumen (wie Calla, Anthurien oder Tulpen), Aufblasbares (wie Schwimmärmel mit Figuren, Tiere), Dekorationselemente für Torten, Früchte (wie Orangen, Zitronen, Melonen, Kürbisse, Pilze). Ich werde aus meinem großen Fundus auch Objekte dabei haben. Besser ist es, Sie finden schon im Voraus lustmachende farbige und unterschiedlich geformte Gegenstände.

 

Materialliste zum Download

Materialliste zum Download





Bettina van Haaren


Bettina van Haaren (*1961) ist Malerin, Zeichnerin und Druckgraphikerin. Ihre figurative Kunst untersucht auf konzeptuelle Weise innere und äußere Wirklichkeiten. Das Werk wurde in fast 80 Einzel- und über 120 Gruppenausstellungen in Europa, USA, Neuseeland und China gezeigt. 20 Publikationen über sie liegen vor, sie erhielt zahlreiche Preise und Stipendien und ihre Werke finden sich in vielen öffentlichen und privaten Sammlungen. Seit 2000 ist sie Professorin für Zeichnung und Druckgraphik an der TU Dortmund. Sie lebt in Dortmund und Witten.
www.bettina-van-haaren.de


Termin: Mo. 30.07 - Fr. 03.08.2018
KursNummer: 18-057
Kursgebühr: Kurspreis: 450,- Euro (max. 10 Teilnehmer)
Kurszeiten: 10 - 17 Uhr

Telefon - 0831 / 56 59 49 51






Ateliertage

Sie arbeiten in kleinster Gruppe (max. 5 Personen) in den Ateliers bekannter Künstler/innen und erhalten somit einen "hautnahen" Einblick in die Werkstätten der Kunst.

mehr dazu!

Kontaktdaten

Kunstakademie Allgäu
Tel: 0831 / 57502-18
Fax: 0831 / 57502-22
info@kunstakademie-allgaeu.de

Kursort:
Hochgreut 50
, 87488 Betzigau

Postanschrift:
Rotkreuzstr. 2, 87488 Betzigau


Impressum
Datenschutz

© 2018 Kunstakademie Allgäu. Alle Rechte vorbehalten. - made by ascana