Schütten, Spritzen, Waschen, Schleudern

Das experimentelle Aquarell


Christian Eckler


Unsere Ausgangspunkte sind konkrete Motive, die wir durch einen ungewöhnlichen Farbauftrag - wie im Kurstitel angedeutet - verfremden wollen und uns dadurch einen Zugang zu einer abstrahierenden Malweise schaffen. Basis bleibt das Aquarell, das durch den Einsatz verschiedener Materialien und bildnerischer Stilmittel einen zusätzlichen Reiz erhalten kann. Unübliche Techniken der Materialbehandlung werden auch dem langjährigen Aquarellisten neue Impulse geben. Zahlreiche Beispiele des Dozenten begleiten den Kurs.
Materialliste zum Download

Christian Eckler


1949 in Weimar geboren, 1969-1975 Architekturstudium und Diplom an der TU München, 1977 Beginn der Tätigkeit als freischaffender Architekt und Aquarellist, seit 2003 Organisation und Leitung von Aquarellkursen und Malreisen im In- und Ausland, Dozent an div. Malakademien, Studienreisen in Europa, Asien und Afrika, zahlreiche Einzelausstellungen und Ausstellungsbeteiligungen, Mitglied im BBK, lebt und arbeitet in München.

www.ch-eckler.de

Kursnummer: 22-025
Kursgebühr: Kurspreis: 290,- Euro (max. 11 Teilnehmer)

Termin: Fr. 29.04. - So. 01.05.2022
Kurszeit: 10 - 17 Uhr

Telefon - 0831 / 57502-18




Kontaktdaten

Kunstakademie Allgäu
Tel: 0831 / 57502-18
Fax: 0831 / 57502-22



Kursort: 
Hochgreut 50, 87488 Betzigau

Postanschrift:
Rotkreuzstr. 2, 87488 Betzigau
© 2022 Kunstakademie Allgäu. Alle Rechte vorbehalten. - Datenschutz / Impressum / made by ascana