Papierschnitt als Zeichnung im Raum

Was weg ist ist weg?


Nina Joanna Bergold


Was sehe ich, wenn ich eine Linie anschaue? Welche Rolle spielen Auslassungen und scheinbare Leerräume bei einer Zeichnung? Wie gehe ich vor, wenn ich nur zwischen "da" und "nicht da" entscheiden kann? Wie arbeite ich mit mehreren Ebenen? Wo überschneiden sich "Luft" und "Werk", wo verbindet sich "Linie" mit "Aussage"?
Diesen und anderen Fragen wollen wir in der praktischen Arbeit auf den Grund gehen und uns auch bei verschiedenen zeitgenössischen KünstlerInnen ein paar technische Tricks abschauen.
Der großformatige und in den Raum gehende Scherenschnitt ermöglicht uns das Denken von Linie und Raum in der Reduktion auf ein einziges Material. Ausgehend von den Grundlagen des Scherenschnitts erkunden wir seine Möglichkeiten und seine Schnittstellen mit anderen künstlerischen Techniken wie beispielsweise der Druckgrafik. Cutter und Skalpell bringen uns zu klaren zeichnerischen Entscheidungen. In einer eigenen größeren Arbeit und ausgehend von eigenen Ideen und Motiven, werden wir uns neue Räume und Zwischenräume eröffnen, in mehreren Ebenen denken und - durch Wegnehmen - neue Verbindungen und Bezüge schaffen.


Informieren Sie sich doch zusätzlich über die tollen Arbeiten der Künstlerin. Der swr hat am 5.11. in seiner Fernsehreihe Kunscht einen Bericht über Nina Joanna Bergold erstellt (ab Minute 5.30 des Beitrags) , der unter dem folgenden link zu sehen ist:

https://www.ardmediathek.de/swr/video/kunscht/kunscht-mit-ariane-binder-vom-5-11/swr-fernsehen/Y3JpZDovL3N3ci5kZS9hZXgvbzEzMzc0OTQ/




 
Materialliste zum Download

Nina Joanna Bergold


Nina Joanna Bergold (geb. 1980 in Ludwigsburg) schloss ihr Studium der Bildenden Kunst an der Akademie der Bildenden Künste Stuttgart als Meisterschülerin im Weißenhof-Programm ab. Neben zahlreichen Ausstellungen im In- und Ausland gab sie Seminare und Workshops unter anderem an der staatlichen Akademie der bildenden Künste Stuttgart, der PH Ludwigsburg und der TU Dortmund.

www.ninajoannabergold.de

Kursnummer: 21-067
Kursgebühr: Kurspreis: 480,- (max. 10 Teilnehmer)

Termin: Di. 17.08. - Sa. 21.08.2021
Kurszeit: 10 - 17 Uhr

Telefon - 0831 / 57502-18




Kontaktdaten

Kunstakademie Allgäu
Tel: 0831 / 57502-18
Fax: 0831 / 57502-22



Kursort: 
Hochgreut 50, 87488 Betzigau

Postanschrift:
Rotkreuzstr. 2, 87488 Betzigau
© 2020 Kunstakademie Allgäu. Alle Rechte vorbehalten. - Datenschutz / Impressum / made by ascana