FORM DER DINGE Vol. 1

Webinar- WORKSHOP ZEICHNUNG


Stefan Bachmann


Angesicht der derzeitigen Einschränkungen wegen Corona wird dieser Kurs mit dem zweiten Kurs von Stefan Bachmann (Kurs Nr. 27) zusammengefasst und findet als Webinar vom 8. bis 10. Mai 2020 statt. 

Stefan Bachmann schreibt hierzu:
“Ich verstehe ja meine Kurse generell nicht als „Frontalunterricht“ im Sinne reiner Technikvermittlung, sondern versuche die TN anhand ihrer eigenen Arbeit im Sinne von "learning by doing“ individuell an Themen heranzuführen und mit ihnen in einen künstlerischen Diskurs zu treten. In der gemeinsamen Analyse und Reflexion der Arbeit und im spielerischen Experimentieren lassen sich so künstlerische Potentiale wecken und vertiefen.
 
Eine solche Form der direkten und intensiven Betreuung lässt sich aus meiner Sicht durchaus auch per "long-distance“ in Form eines Live-Webinars an der Kunstakademie Allgäu realisieren, wenn alle bereit sind, sich darauf einzulassen und kreativ mit der besonderen Situation umzugehen. Die einzige Vorgabe wäre neben geeignetem Material eine funktionierende Internetverbindung und Zugang zu einem Rechner oder zumindest ein Smartphone. Wir könnten dann je nach Verfügbarkeit über ZOOM, SKYPE oder WHATSAPP in Verbindung treten, was nicht bedeutet, dass wir nonstop von 10:00 Uhr-17:00 Uhr per Video verbunden sein müssten, aber vielleicht zu definierten Zeiten und unter Einhaltung auch von Pausenzeiten uns gemeinsam online verabreden würden. Das würde mir die Möglichkeit geben, die TN auch zwischendurch jederzeit kontaktieren zu können, ihnen quasi aus der Entfernung über die Schulter zu schauen. Sie könnten mir immer wieder Schnappschüsse ihrer Arbeit (Work in progress) schicken und ich würde ihnen dann jederzeit reichlich Feedback und Anregungen oder weitere Aufgabenstellungen geben. Ich würde versuchen im Nachhinein wieder einen kleinen Online-Bilderbogen mit Arbeiten des Workshops zu erstellen.”

Bisherige Kursbeschreibung:
Die analytische Wahrnehmung steht am Anfang des Naturstudiums. Architektur, Natur, Dingwelten jeglicher Art werden in ihrer räumlich-plastischen Konstruktion sowie als Teil eines erweiterten Wirkungszusammenhangs zeichnerisch untersucht und bildnerisch erfahrbar gemacht. Es geht um ein Begreifen von Wirklichkeit: analytisch, forschend, sinnlich, kreativ, experimentell. Anhand unterschiedlicher Aufgabenstellungen erproben wir sukzessive eine breite Palette an zeichnerischen Möglichkeiten und Darstellungsformen: freies Zeichnen, analytisches Zeichnen, räumliches bzw. perspektivisches Zeichnen, konstruktives Zeichnen, konzeptuelles Zeichnen. Skizzenhaft oder langsam aufbauend. Gebunden oder frei. Parallel zur Natur oder aus der Erinnerung bzw. in unserer Vorstellung. Auch experimentelle Techniken bis zu autonomen Formen der Zeichnung werden erprobt. Für Einsteiger und Fortgeschrittene gleichermaßen geeignet.
Materialliste zum Download
Materialliste zum Download

Stefan Bachmann


1966 in Heidelberg geboren, lebt und arbeitet in Salzburg | 1987-1995 Architekturstudium an der TU Darmstadt und der F. L. Wright School of Architecture (USA) | Mehrere Ausstellungsbeteiligungen im In- und Ausland | Seit 2000 Lehrtätigkeit an der Universität Mozarteum Salzburg im Dep. Bühnengestaltung: Aktzeichnen, Freihandzeichnen, Architekturzeichnen | Seit 2018 Dozent für Zeichnung an mehreren privaten Kunstakademien in D, A, CH

www.stefanbachmann.net

Kursnummer: 20-025
Kursgebühr: Kurspreis: 240,- Euro (max. 10 Teilnehmer)

Termin: Fr. 08.05. - So. 10.05.2020
Kurszeit: 10 - 17 Uhr

Telefon - 0831 / 57502-18




Kontaktdaten

Kunstakademie Allgäu
Tel: 0831 / 57502-18
Fax: 0831 / 57502-22



Kursort: 
Hochgreut 50, 87488 Betzigau

Postanschrift:
Rotkreuzstr. 2, 87488 Betzigau
© 2020 Kunstakademie Allgäu. Alle Rechte vorbehalten. - Datenschutz / Impressum / made by ascana