PAPIEROBJEKT

DIE EROBERUNG DER DRITTEN DIMENSION


Elisabeth Bader




Inhalt dieses Kurses ist die Auseinandersetzung mit Papier als Werkstoff im skulpturalen Bereich. Wir fügen nach dem Baukastensystem Abformungen aus gehärtetem Papier zu individuellen räumlichen Kompositionen zusammen.

Papier eignet sich hervorragend für die Gestaltung von fantasievollen dreidimensionalen Objekten. Am Anfang steht die Entwicklung unterschiedlicher Grundformen aus gehärteten Papieren, die in weiteren Schritten zu einer räumlichen Komposition zusammengefügt werden.

Wir beginnen mit der Suche nach faszinierenden Formen in alltäglichen Gegenständen. Flächen werden geformt, zerteilt, erweitert, zusammengesetzt und somit völlig neu erfunden. Das unerschöpfliche Material passt sich dabei während des Schaffensprozesses der Entwicklung eigener Ideen flexibel an.

Das „Bauen“ modularer Werkstücke aus Papierabformungen hilft Ihnen dabei, die dreidimensionale Vorstellung vom eigenen Werk spielerisch zu entwickeln. Ergänzen können Sie diese Methode mit Draht- oder Kartonskeletten, die mit Papier überzogen werden.

Aus einfachstem Papier können so klar strukturierte Objekte entstehen, geheimnisvolle Reliefs oder lebendige Traumgebilde. Ihrer Phantasie sind keine Grenzen gesetzt! Neugier und Experimentierfreude sollen im Vordergrund stehen.

Ihre individuelle Begleitung wird ergänzt durch gemeinsame Besprechungen in der Gruppe.


Materialliste zum Download



Elisabeth Bader


1978 geboren und aufgewachsen in Betzigau
1998–2004 Studium der Gehörlosenpädagogik und Kunstpädagogik an der LMU
München (Staatsexamen)
2004/2005 Studium der Malerei / Lithographie / Radierung an der Facultad de Bellas Artes in Madrid
seit 2006 Kunsterzieherin und freie Lehrtätigkeit, freischaffende Künstlerin
2010 Kunstförderpreis der Dr. Rudolf Zorn Stiftung, Kempten
Familie Paul Breitkopf Preis, Marktoberdorf
2012 Kunstpreis der Skulptura 12, Buxheim
2013/14 Atelierförderung des Freistaates Bayern
2013 Skulpturen-Sonderpreis, Irsee (Gemeinschaftswerk mit Winfried Becker)
www.elisabeth-bader.de


Termin: Di. 06.09 - Sa. 10.09.2016
Unterrichtszeit: 10 – 17 Uhr
KursNummer: 16-073
Kursgebühr: Kurspreis: 420,- Euro (max. 10 Teilnehmer)

Telefon - 0831 / 56 59 49 51






Ateliertage

Sie arbeiten in kleinster Gruppe (max. 5 Personen) in den Ateliers bekannter Künstler/innen und erhalten somit einen "hautnahen" Einblick in die Werkstätten der Kunst.

mehr dazu!

Kontaktdaten

Kunstakademie Allgäu
Tel: 0831 / 56 59 49 51
Fax: 0831 / 57 50 2 - 22
info@kunstakademie-allgaeu.de

Kursort:
Hochgreut 50
, 87488 Betzigau

Postanschrift:
Rotkreuzstr. 2, 87488 Betzigau


© 2016 Kunstakademie Allgäu. Alle Rechte vorbehalten. - made by ascana